Professionelle Zahnreinigung

Individualprophylaxe auf einen Blick:

Professionelle Zahnreinigung

1. Labortest

zur Bestimmung des individuellen Karies- und Parodontoserisikos
(mikrobiologische Tests, z.B. Speicheltest ).

Check der Ernährungsgewohnheiten
Erarbeiten eines persönlichen Mundhygieneprogrammes

2. Professionelle Zahnreinigung

Diese Behandlung geht weit über die Zahnsteinentfernungen im Rahmen der Kontrolluntersuchungen hinaus. Mit speziellen, zahnschonenden Instrumenten entfernt die Prophylaxehelferin harte und weiche Beläge und Verfärbungen. Sie reinigt die Zahnzwischenräume und den Zahnfleischsaum, glättet die Füllungsränder und poliert alle Zahnflächen. Anschließend erfolgt eine Fluoridierung, was die Zähne widerstandsfähig gegen Säuren macht.
Die Behandlung dauert in der Regel eine Stunde und sollte je nach Karies-und Parodontoserisiko 2-4 mal im Jahr durchgeführt werden.

3. Fissurenversiegelung

Bei erhöhtem Kariesrisiko kann die Prophylaxeassistentin die Grübchen der Kauflächen der großen und kleinen Backenzähne versiegeln. Die sogenannten Fissuren werden mit einem bestimmten Kunststoff aufgefüllt, sodaß deren Oberfläche leichter zu reinigen ist.

4. Recall

Eine effektive vorbeugende Behandlung ist nur möglich durch regelmäßige check-ups.
Es geht bei den Nachsorgeterminen nicht nur um eine regelmäßige Reinigung der Zähne, sondern auch um eine ständige Optimierung und Anpassung des heimischen Pflegekonzepts.

Wir können mit Ihnen gemeinsam die Termine so planen,daß beginnende Veränderungen an Zähnen und Zahnfleisch früh genug erkannt werden.